HomeAktuellesVereinArchivSaalKartenvorverkauf

    Vereinsvorstand Mitglieder In Gedenken an... Teilnehmen                                                                                            

gf

Im Mai 1965 wurde bei einer Jahreshauptversammlung des SSV Dachau-Ost eine Theaterabteilung ins Leben gerufen. Sie erhielt den Namen „Ostlerbühne“.

Als Abteilungsleiter wurde Kurt Schmiedel gewählt. Auf der Suche nach einem geeigneten Regisseur konnte der ehemalige Berufsschauspieler Horst Braun gewonnen werden. Als Spielstätte wurde uns das ehemalige Capitol Kino (jetziges Musikheim der Knabenkapelle) in der Sudetenlandstraße (Dachau) zur Verfügung gestellt.

Nachdem auch genügen engagierte Teilnehmer gefunden wurde, stand einer ersten Einstudierung nichts mehr im Wege, so dass im November 1965 die Ostlerbühne mit dem Stück „Die drei Eisbären“ ihre erste Premiere feierte.

Ab 1972 mussten wir uns eine neue Bleibe suchen und freundlicherweise wurde uns von der Stadt Dachau das Ludwig-Thoma-Haus als neue Spielstätte zur Verfügung gestellt.

Mit diesem Umzug wurde auch der Name „Ostlerbühne“ in „Volksbühne Dachau“ umbenannt.

Als dann im Jahre 2006 der SSV Dachau-Ost aufgelöst wurde, haben wir uns entschlossen, als Eigenständiger Verein die inzwischen erfolgreiche Arbeit fortzuführen.